GPS-Fahrzeugortung in Echtzeit über unser Webportal ab 5,90 Euro pro Monat !

GPS-Ortungsgerät als Blackbox zum Festeinbau
an Bordspannung mit Zündung-Überwachung
für LKW und Zugmaschine

Festeinbau-Blackbox ab 149 Euro

GPS-Ortungsgeraet

mobiler GPS-Peilsender ab 239 Euro

GPS-Peilsender

autarkes Ortungsmodul ab 199 Euro

GPS-Ortungsgerät

GPS-Ortungsgerät und Blackbox zum Festeinbau in LKW und Zugmaschine

Die GPS-Blackbox im robusten Metallgehäuse ist ideal für den dauerhaften Einsatz in LKW und Zugmaschinen über lange Zeiträume (Jahre) geeignet. Bei einem verdeckten Einbau ist dieses GPS-Ortungsmodul im LKW der optimale GPS-Diebstahlschutz und nahezu unmanipulierbar. Die GPS-Diebstahlüberwachung und Fahrzeugüberwachung erfolgt in Echtzeit, d. h. das Ortungsgerät überwacht den LKW oder die Zugmaschine permanent rund um die Uhr und meldet jede Fahrzeugbewegung sofort innerhalb weniger Sekunden. Der Festeinbau der GPS-Blackbox dauert in ihrer Werkstatt dauert max. 1 Stunde. Die GPS-Blackbox sollte an einem trockenen Ort im LKW oder der Zugmaschine eingebaut werden und muss nur an die Bordpsannung und an die Zündung angeschlossen werden.

Hinweis zum Einbau in Leasingfahrzeuge !
Durch den Einbau unseres GPS-Ortungsmodul in den LKW oder die Zugmaschine wird die Bordelektronik nicht verändert, sondern nur ein zusätzlicher Verbraucher angeschlossen. Die Garantiebedingungen ihres LKW werden bei ordnungsgemäßen Einbau in ihrer Werkstatt nicht beeinträchtigt. Beim Festeinbau werden nur die Anschlüsse Plus (KL-30), Minus (KL-31) und Zündung (KL-15) benötigt. Unten im Menu Hilfethemen finden Sie einen Anschlussplan wie das Ortungsgerät beim Festeinbau im LKW oder der Zugmaschine angeschlossen wird. Sollten Sie Fragen zum Einbau haben, rufen Sie uns einfach an. Wir helfen ihnen gern weiter.

Einmal im LKW oder der Zugmaschine eingebaut sendet die GPS-Blackbox in Echtzeit bei bestimmten Fahrzeugereignissen. Dazu kann das GPS-Ortungsgerät mit mehr als 300 Einstellungen konfiguriert werden. Zu den Standardkonfigurationen der Echtzeitortung und Übertragung einer GPS-Position gehören z.B.
Zündung EIN und AUS, Richtungswechsel, Entfernung xxxx Meter, Rüttelsensor=ON, Beschleinugungssensor=ON, Zeitintervall alle xx Sekunden oder Minuten oder voreingestellte Signale oder Alarmpegel an den Eingängen der GPS-Box. Die optimale Konfiguration der GPS-Blackbox für ihren LKW oder ihre Zugmaschine klären wir vor der Gerätelieferung. Die Konfiguration des Ortungsgerät kann später jederzeit per Funkbefehl wieder geändert werden.

Die GPS-Blackbox für den Festeinbau verfügt über einen integrierten Notstrom-Akku der das Ortungsgerät auch bei abgeklemmter LKW-Batterie weitersenden lässt. Ist der Notstrom-Akku voll aufgeladen, kann ihr LKW oder die Zugmaschine trotz abgeklemmte LKW-Batterie noch in folgenden Zeiträumen geortet werden:
• ca. 100 Tage mit Überwachung durch Rüttelsensor (Ereignisortung)
• ca. 30 Tage eingebucht im Mobilfunknetz mit 1 GPS-Position pro Tag (Intervallortung)
• ca. 12 Stunden Dauerbetrieb mit voller Bewegung sowie GSM /GPS-Funktion (Echtzeitortung)

Zu den Alarmeinstellungen der GPS-Blackbox für den Festeinbau gehört eine 24 Stunden Alarmweiterleitung per Email mit folgenden Alarmmodi:
• Alarm bei Zündung EIN
• Zündung-Alarm ausserhalb eines einstellbaren Zeitfenster
• Geofence-Alarm bei Verlassen eines einstellbaren Sektor, Gebiet oder Areal z.B. Parkplatz, Betriebsgelände usw.
• Geofence-Alarm bei Erreichen eines einstellbaren Sektor, Gebiet oder Areal z.B. Grenzregion, anderes Bundeland usw.
• Geofence-Alarm ausserhalb eines einstellbaren Zeitfenster
• Alarm bei Geschwindigkeitsübertretung des LKW oder der Zugmaschine z.B. eingestellt ab 80 km/h
• Alarm bei Abfall der LKW-Batterie unter einen bestimmten Spannungswert z.B. < 18V im Winter bei tiefen Temperaturen
• Alarm bei Abklemmen der LKW-Batterie
• Alarm bei Abklemmen der GPS-GSM-Antenne
• Alarm bei Signaländerung am digitalen-analogen Eingang z.B. durch aktivieren eines Kontakt oder Sensor

Alle unsere Ortungsgeräte, Ortungsmodule und Peilsender unterstützen die GSM-Ortung via OpenCell-ID. Sollte die GPS-GSM-Antenne am GPS-Ortungsgeät abgeklemmt werden, ist der LKW oder die Zugmaschine immer noch noch zu orten, und zwar über die SIM-Karte und das GSM-Modem im Ortungsgerät. Die Ortung erfolgt dann als GSM-Ortung über die GSM-Funkzelle via OpenCellID. Das ist zwar ungenauer als die GPS-Ortung aber der LKW oder die Zugmaschine kann so immer noch innerhalb des Umkreis der GSM-Funkzelle lokalisiert werden.
Im Ausland schaltet die GPS-Blackbox automatisch in den Roaming-Sendemodus. So können Sie weltweit alle Fahrzeugbewegungen ihres LKW lückenlos überwachen. Da unsere GPS-Ortungsgeräte nur sehr kleine GPRS-Datenmengen von monatlich 1 bis 3MB übertragen sind die Roamingkosten innerhalb Europas äußerst gering. Wenn Sie das Roaming nicht wünschen, kann die Roamning-Funktion jederzeit deaktiviert werden. Das GPS-Ortungsmodul wird dann im Ausland alle Bewegungen des LKW in einem Positionsspeicher zwischen speichern. Der Speicher umfasst 4.000 Positionen und ist ausreichend für 1 Woche. Sobald sich ihr LKW oder die Zugmaschine wieder im deutschen Mobilfunknetz befindet, werden alle gespeicherten GPS-Positionen ausgelesen und an unseren Internetserver übertragen. Es können SIM-Karten jedes Mobilfunkproviders in unseren Ortungsgeräten verwendet werden. Der Positionsspeicher im GPS-Ortungsgerät wird übrigens auch genutzt wenn der LKW oder die Zugmaschine einmal ausserhalb des GSM-Netz in einem Funkoch ist.

Mit der GPS-Blackbox für den Festeinbau können Sie in unserem Telematiksystem folgende weitere Funktionen nutzen:
• GPS-Fahrzeugortung des LKW oder der Zugmaschine mit Anzeige der aktuellen Fahrzeugposition in einer Internetlandkarte
• GPS-Routenverfolgung des LKW oder der Zugmaschine mit Anzeige der Fahrtroute als farbige Spur in einer Internetlandkarte
• GPS-Fahrtenbuch mit lückenloser Erfassung aller Fahrten des LKW oder der Zugmaschine
• Geofence-Sektorenüberwachung mit Alarm bei Ereichen oder Verlassen eines Areal oder Sektor durch den LKW oder der Zugmaschine
• Fahreridentifikation per driver-ID für wechselnde Fahrer
• Arbeitszeiterfassung für Fahrer und Personal per RFID-Chip
• Betriebsstundenzähler mit Auswertung von Fahrzeugdaten des LKW oder der Zugmaschine
• Tanküberwachung gegen Dieseldiebstahl über den Tankgeber im Dieseltank des LKW oder der Zugmaschine
• Temperaturüberwachung der Kühlkette während des Transport mit Temperaturalarm
• Auftragsübermittlung zum Fahrer mit Navigation und Rückmeldung der Ankunftszeit
• Auswertung von CAN-Daten aus dem Bordcomputer z.B. Eco-Drive

Unsere GPS-Blackbox für den Festeinbau ist für Dienstwagen, Firmenwagen, Firmenfahrzeuge, LKW, Transporter, PKW, Auto und KFZ jeder Art geeignet.
Alle auf unserer Webseite genannten Preisangaben verstehen sich Netto zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer !