GPS-Fahrzeugortung in Echtzeit über unser Webportal ab 5,90 Euro pro Monat !

Diebstahlschutz, Diebstahlüberwachung und Diebstahlsicherung von LKW, Nutzfahrzeug
und Zugmaschine per GPS-Satellit

GPS-Ortung und Routenverfolgung

Durch GPS-Ortung können Sie ihren LKW jeder-
zeit in Echtzeit per GPS orten. Im Webportal wird der Standort des LKW mit genauer Adresse, also PLZ, Ort, Strasse, Haus-Nr. angezeigt.
Die aktuelle GPS-Position und Fahrtroute ihres LKW können Sie im Webportal in der Land-
karte und Strassenkarte OpenStreetMap anzeigen, kontrollieren und überwachen...mehr

Geofence-Sektorenüberwachung

Bei der GeoFence-Sektorenüberwachung erhalten Sie einen Email-Alarm auf ihr Smartphone, wenn ihr LKW bei Diebstahl einen definierten Sektor innerhalb eines einstellbaren Zeitfenster z.B. den nächtlichen Parkplatz, verlässt.
Der Geofence-Sektor lässt sich mit wenigen Mausklicks als Kreis oder als Polygon in der Landkarte des Webportal aktivieren...mehr

Zündung-Alarm und Fernabschaltung

Im Webportal wird der aktuelle Fahrzeugstatus des LKW mit Zündung EIN und AUS angezeigt. Jedes Einschalten der Zündung kann man per Email-Alarm an das Handy melden lassen.
Es kann auch ein Zeitfenster definiert werden in dem der Zündung-Alarm scharf geschaltet ist.
Die Fernabschaltung des LKW erfolgt per Funkbefehl vom Webportal zur GPS-Box...mehr

Willkommen

Durch kostengünstige GPS-Ortungsmodule und Ortungsgeräte, roamingfreie Datentarife für unsere Europa-SIM sowie niedrige monatliche Nutzungskosten für unser Webportal ist die GPS-Ortung und Überwachung ihres LKW bereits unter 10 Euro monatlich möglich. Einsatzbereiche für unsere Telematiktechnologie sind neben GPS-Ortung und Diebstahlschutz für Trailer, Anhänger, Wechselbrücken, LKW und Zugmaschinen das GPS-Flottenmanagement, die Auftragsübermittlung und Navigation sowie die Fernüberwachung der Transporttemperatur von Kühlfahrzeugen, des Dieselverbrauch und Tankinhalt mit Alarm bei Kraftstoffdiebstahl und die Echtzeit-Auswertung und Überwachung der Fahrzeiten und Pausenzeiten des Fahrers.
Den Diebstahlschutz, die Diebstahlüberwachung und Diebstahlsicherung ihres LKW oder ihrer Zugmaschine realisieren Sie am effektivsten mit einem kleinen GPS-Ortungsgerät bzw. GPS-Ortungsmodul. Die aktuelle GPS-Position des LKW und jede Bewegung der Zugmaschine können Sie so per Satellit in Echtzeit erfassen und ganz einfach in unserem Webportal überwachen und kontrollieren.
Unsere GPS-Ortungstechnik ist überwiegend bei Firmen und Unternehmen im Dauereinsatz. Deshalb ist unsere Ortungstechnik qualitativ hochwertiger konstruiert als Billigangebote für den Freizeit oder Hobbybedarf die in diversen Portalen oder auf Webseiten verschiedener Subanbieter offeriert werden. Unsere Ortungstechnik wird in Europa gefertigt so z.B. in Deutschland, Dänemark und Holland und so können unsere GPS-Ortungsgeräte mit über 300 Einstellungen konfiguriert werden.
Einsatzbereiche unserer Telematik sind neben LKW auch Nutzfahrzeuge, PKW, Transporter, Landmaschinen, Baumaschinen aber auch Anhänger, Trailer, Container, Wohnmobile, Motorräder und Wasserfahrzeuge.
Die GPS-Ortungssoftware im Internetportal ist übrigens unsere Eigenentwicklung und keine Franchisesoftware eines Drittanbieters aus Osteuropa oder Asien.
Unser Serverstandort ist Deutschland und wir verfügen über ein gültiges und jährlich geprüftes Datenschutz-Zertifikat.

Für die GPS-Überwachung und den Diebstahlschutz ihres LKW oder ihrer Zugmaschine mit unserem Telematiksystem benötigen Sie nur einen PC, Laptop, Tablet oder Smartphone mit Internetzugang. Per Username und Passwort loggen Sie sich im Webportal ein und haben Zugriff auf die aktuelle Fahrzeugposition bzw. Fahrzeugstandort und die aktuelle bzw. zuletzt gefahrene Route ihres LKW oder ihrer Zugmaschine. Für die Anzeige der GPS-Position und Fahrtroute ihres LKW oder ihrer Zugmaschine verwenden wir die Internetlandkarte OpenStreetMap.
Ganze LKW-Flotten und LKW-Fuhparks können Sie so online per GPS überwachen. Die Datenübertragung von der GPS-Box im LKW zum Internetportal erfolgt per GPRS über das Mobilfunknetz. Neben den GPS-Positionsdaten des LKW werden auch wichtige Fahrzeugdaten wie z.B. Batteriestatus, Zündung und Motor EIN oder AUS vom GPS-Ortungsgerät an unseren Internetserver übertragen und dort bis zu 18 Monate gespeichert.
Im elektronischen Fahrtenbuch können Sie so rückwirkend alle Fahrten des LKW oder der Zugmaschine detailliert auswerten, kontrollieren und abrechnen.
Übrigens ist unser elektronisches Fahrtenbuch als Vorlage beim Finanzamt zum Nachweis der betrieblichen und privaten Nutzung eines Fahrzeug geeignet.

In Deutschland gibt es über 2,6 Mio. zugelassene Lastkraftwagen die pro Jahr knapp 3 Mrd. Tonnen Güter transportierten. Etwa 70 Prozent des gesamten Güterverkehr werden in Deutschland durch LKW transportiert.
Im Jahr 2013 wurden in Deutschhland insgesamt 1.708 LKW und Zugmaschinen gestohlen. Eine geringe Zahl gemessen an der Zahl der zugelassenen LKW, jedoch mit einem sehr hohen Schadensumfang von über 24 Mio. Euro. Dabei nicht einmal eingerechnet sind geleaste Lkw ohne Kaskoversicherungsschutz. Denn aufgrund
des hohen Anteils geleaster LKW im gewerblichen Bereich dürfte der Schaden zum Nachteil der Leasingbanken durch die Unterschlagung ebenfalls im zweistelligen Millionenbereich liegen.
Teuer kann es für den Spediteur werden, wenn der LKW über Nacht verschwindet. Die gestohlene Ladung wird dabei oft wieder über Mittelsmänner an anderen Orten zum Verkauf gebracht. Die Schadensumme bei geklauter Ladung betrug in Deutschland zuletzt über 1,50 Mrd. Euro. Deutschland belegt damit europaweit den zweiten Platz bei den Schäden durch Ladungsdiebstahl. Den Schaden hat zunächst der Spediteur und die Folge sind verärgerte Kunden bei denen es aufgrund des Lieferausfall unter Umständen zu Betriebsstörungen und Produktionsausfällen kommt. Ganz zu schweigen vom Imageverlust des Spediteurs kommt es auch oft noch zur Erhöhung der Versicherungsprämie durch den Versicherer der LKW-Foltte.
Dabei muss nach einem LKW-Diebstahl samt Ladung der Versicherer und die Verkehrshaftungsversicherung nicht immer zahlen, so entschieden durch das Kammergericht Berlin Urteil vom 13.4.2007 AZ: 6 U 20/07. In diesem Fall hatte der Fahrer einer Spedition seinen vollbeladenen LKW an seinem Wohnort, in einer EFH-Siedlung, abgestellt. In der folgenden Nacht wurde der LKW samt Ladung gestohlen. Die Versicherung müsse nicht zahlen, so das Kammergericht, denn der Fahrer bzw. Spediteur hätte am Abstellort des LKW für zuverlässige und ineinander greifende Sicherungsvorkehrungen gegen den Diebstahl seines LKW und der Ladung sorgen müssen. Das Kammergericht bemängelte daher die fehlende Sicherheitsplanung für den vom Fahrer ausgewählten Abstellort des LKW. Der Fahrer nahm quasi fahrlässig den Verlust seines LKW und der Ladung in Kauf. Wie einfach wäre es gewesen wenn der LKW ein GPS-Ortungsgerät an Bord gehabt hätte. Schon beim Starten des LKW und Verlassen des Abstellort wäre ein Alarm ausgelöst worden und der Fahrer bzw. Spediteur hätte den gestohlenen LKW sofort per GPS orten können.